Geschrieben am

Kennst Du das Geheimnis einer glücklichen Ehe?

An der Universität von Virginia wird untersucht was eine glückliche Ehe ausmacht. In dem Zusammenhang wurden 2870 Paare mit Kindern befragt, was sie glücklich macht. Die überraschendste Antwort der Paare war für mich: großzügige Gesten des Partners / der Partnerin.

freundschaft
Großzügkeit in der Partnerschaft

Dabei geht es nicht darum, eine Reise oder teuren Schmuck geschenkt zu bekommen. Die großzügigen Gesten beziehen sich auf den Alltag der Paare. Es sind die Dinge, die wir selbstverständlich tun. Die ihm/ihr Freude machen. Kleine Alltagsgesten, die immer wieder geschehen und Freude machen. Glückliche Paare – so die Studie – sind dazu imstande diese Gesten der Großzügigkeit frei heraus zu machen ohne eine Erwartungshaltung, dass sie dafür etwas zurück bekommen. Sie sind dazu instande zu geben, zu schenken ohne Grenzen. Diese Gesten helfen Paaren miteinander stabile und glückliche Partnerschaften aufzubauen.

Die Forscher stellten den Paaren 3 Fragen:

  1. Machst Du regelmäßig kleine Geschenke / Zeichen der Zuneigung?
  2. Drückst Du regelmäßig Deine Zuneigung aus?
  3. Kannst Du vergeben?

50% der Paare, die sich als glücklich bezeichnen wurden in der US-Studie als sehr bzw. eher großzügig eingestuft. Umgekehr waren nur 14% der Paare glücklich, die nicht bzw. wenig großzügig waren. Der „Trick“ – so die Studie – ist das die Gesten Wertschätzung ausdrücken. Wertschätzung widerum unterstützt die Partnerschaft langfristig. Sie füllt den Speicher der Liebe für schwierige Zeiten. Dazu kommt, das es Spaß macht zu geben. Sowohl der Geber als auch der Empfänger erhalten Zustimmung bzw. erleben durch diese Gesten positive Gefühle.

Was kann ich selbst tun? Beispiele für Großzügigkeit:

  • in der Früh einen Tee machen
  • das Bett machen
  • eine Rückenmassage (ohne Hintergedanken!) durchführen
  • ein überraschend mitgebrachter Blumenstrauß (gilt für Männer wie für Frauen!)
  • eine Aufgabe zuhause freiwillig übernehmen (ohne zu erwarten, dass er/sie dafür etwas anderes tut)

Dies sind nur einige Beispiele für kleine Zeichen der Liebe, die im Beziehungs-Alltag zu einer stabilien und glücklichen Beziehung beitragen. Probiere es aus und erzähle uns wie es Dir dabei ergangen ist. Denn auch hier gilt

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Erich Kästner

 

 

Merken

Merken

Erhalte 3 Tipps für Deine Glückliche Beziehung
TRAGE DICH EIN!

3 Tipps, die Deine Beziehung bereichern. Basierend auf

(1) Studien,

(2) meiner Erfahrung als Mediator und

(3) Umfragen mit glücklichen Paaren. Viel Spaß beim Ausprobieren!

7 Gedanken zu „Kennst Du das Geheimnis einer glücklichen Ehe?

  1. Womit man glaube ich immer punkten kann, egal wie gut man kochen kann oder nicht: Ein tolles Essen auf den Tisch zaubern, ganz unerwartet als Überraschung. Der Zauber lässt sich potenzieren, indem man den Tisch mit Kerzen dekoriert, Blumen, schöne Tischdecke, bunte Steine, usw.
    Wenn dann noch die richtige Musik erklingt, könnt ihr euch auf einen romantischen Abend freuen … mit allem, was danach noch dazu kommt.

  2. Liebes Sbk Studio,

    vielen Dank für Ihren Kommentar. Welche Alltagsgesten kennen Sie selbst?

    lG

    Sebastian Bred

  3. Hallo Herz und Liebe,

    Die Geschichte mit dem Blumenstrauß finde ich sehr schön. Es ist auch meine Erfahrung, dass sich meine Frau jedes Mal freut, wenn ich Blumen mitbringe. Weil es ihr einfach zeigt, dass ich an sie denke. Ich sollte es noch öfter tun 🙂

    lG

    Sebastian Bred

  4. Toller Artikel! Schade, dass manche Menschen vergessen, was es heisst sich gegenseitig wert zuschätzen. Mein Großvater hat meiner Großmutter jeden Freitag einen kleinen Blumenstrauß vom Wochenmarkt mitgebracht und sie hat sich jedes mal aufs neue gefreut und es nicht für selbstverständlich gehalten. Wenn das Geld mal knapp war, hat er eine schöne Blume vom Straßenrand gepflückt – solche Gesten sorgen dafür, dass die Liebe nicht vergessen wird. Nach seinem Tod übernehmen wir Enkel dieses Ritual.

  5. Ich Stimme Ihnen vollkommen zu.
    da für mich wichtiger alltagsgesten und nicht die, die gehen 1 mal im Jahr.

  6. Toller Artikel, mit vielen wichtigen Aspekten. Ich denke auch, dass man dem Liebsten/der Liebsten zwischendurch eine kleine Aufmerksamkeit machen sollte – und wenn es nur der Abwasch ist.

  7. Hallo,

    danken für diesen Artikel. Sehr interessant, leider lebt man nicht immer in glücken Beziehungen.

    Sorry for my bad german. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

First *