Damit Dein Urlaub nicht zur Trennung führt

Der heiß ersehnte Urlaub steht bevor. Du freust Dich sehr auf alles was Dir im Alltag fehlt:Flickr Account Jeremy Vandel

  • mehr Schlaf
  • gutes Essen (nicht selber kochen müssen)
  • Nähe und Intimität mit Deinem Mann/Frau
  • Sex
  • gute  Bücher lesen
  • viel Zeit mit der  Familie verbringen.

Im Urlaub ist dann irgendwie alles anders. Vielen Familien fällt es schwer aus dem Hamsterrad auszusteigen und einfach nichts zu tun. „Die Kinder gehören beschäftigt“ höre ich da oft. „Sonst gehen sie die Wände hoch“. Und so passiert es, dass Eltern ihren Urlaub damit verbringen den Kindern einen guten Urlaub zu bescheren. Dabei bleiben ihre eigenen  Bedürfnisse auf der Strecke. Und sollte der Partner / die Partnerin es schaffen sich um die eigenen Bedürfnisse zu kümmern, so erzeugt dies auch noch Neid, Stress und manchmal sogar Hass.

So kommt es, dass der Urlaub weder zur persönlichen Erholung noch zur Entspannung in der Beziehung führt. Enttäuscht und noch ein Stückchen weiter auseinandergelebt kehren Paare zurück aus dem Urlaub. Oft beginnt einer von beiden im Kopf sich vorzustellen, ob nicht alleine alles viel einfacher wäre. Der erste Schritt zur Trennung ist damit getan.

Was kann ich tun, damit mir das nicht passiert?

Hier ein paar Tipps, die Dir helfen können sowohl für Dich als auch für die Beziehung Erholung und Entspannung im Urlaub zu ermöglichen:

Sprich mit Deinem Partner / Deiner Partnerin vor dem Urlaub über Deine, seine und eure Urlaubsbedürfnisse:Portrait of woman and man looking at each other outside

  1. ich möchte ausschlafen
  2. ich möchte mehr Sex
  3. Ich wünsche mir Zeit zum Lesen
  4. Ich möchte mich nicht um Kochen / Planen / einkaufen kümmern
  5. Ich möchte Sport treiben

 

Biete Lösungen an, wie ihr beide auf eure Kosten kommen könnt:

1.Wir wechseln uns ab: Jeder darf abwechselnd mal in der Früh ausschlafen / ein Buch lesen / Sport machen, während der /die Andere sich um Kinder/Frühstück oder was auch immer ansteht kümmert. Diese Lösung klingt sehr einfach. Viele Paare glauben sie müssen im Urlaub alles miteinander machen. Dabei zeigt sich dann oft, wie sehr Mann & Frau sich gegenseitig im Weg stehen, nerven bzw. über alles diskutieren. Das „Wir wechseln uns ab“-Modell setzt natürlich voraus, dass es danach keine Kritik am Frühstück, der Kinderversorgung bzw. der Planung gibt. Eine große Herausfoderung, dafür aber sehr schön, wenn es gelingt.

2. Wie komme ich zu mehr Sex: Schaffe die Rahmenbedingungen für den Sex, den Du gerne mit ihm/ihr haben möchtest. Wie daKiss at the beachs geht? Sprich mit Deinem Partner / Deiner Partnerin darüber. Wenn Dir das schwer fällt, dann hole Dir die Spiele-Box für Paare.Dort gibt es mehrere Möglichkeiten spielerisch einfach miteinander Dinge – wie z.B. Sex – anzusprechen. Wichtig ist, dass Du RECHTZEITIG deine Bedürfnisse nach (mehr) Sex ansprichst. 10 Minuten vorher ist oft zu spät. Wenn Du in der Früh oder einige Stunden vorher Dein Bedürfnis nach SEx ansprichst, kannst du ausloten, was er/sie braucht, damit es für beide ein schönes Erlebnis wird.

Das Ziel dieser Tipps ist, dass ihr einander als Paar wieder näher kommt im Urlaub. Wenn Du es schaffst Deine Batterien alleine aufzuladen, dann fällt es Dir auch leichter auf Deinen Partner / Deine Partnerin zuzugehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Erhalte 3 Tipps für Deine Glückliche Beziehung
TRAGE DICH EIN!

3 Tipps, die Deine Beziehung bereichern. Basierend auf

(1) Studien,

(2) meiner Erfahrung als Mediator und

(3) Umfragen mit glücklichen Paaren. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

First *