Geschrieben am

Beziehungen brauchen 5 magische Stunden pro Woche

Der amerikanische Scheidungsforscher John Gottman stellte in seinem Ehelabor fest, dass Paare, die 5 Stunden pro Woche ihrer Ehe widmen, die Dauerhaftigkeit ihrer Beziehung erheblich fördern. Warum 5 Stunden? Weil das die Dauer ist, die es braucht, damit die Kommunikationsdichte erhalten und die Nähe und Intimität zwischen zwei Menschen aufrecht erhalten wird. 5 magische Stunden für das BeziehungsglückGottman bringt auch einige Beispiele dafür wie diese 5 Stunden pro Woche auf einen Tag aufgeteilt werden können, bzw. wann „die Magie“ stattfinden könnte:

1. Am Morgen: Wenn Sie auseinander gehen (z.B. arbeiten), sollten Sie vorher dafür gesorgt haben, dass Sie mindestens von einem Termin, einem Treffen, einer Sache etwas wissen, der/die im Leben des/der Anderen an diesem Tag passieren wird.

2. Am Ende des Tages: Nehmen Sie sich Zeit für einander, wenn der Tag zu Ende geht. Reden Sie miteinander, tauschen Sie sich aus über das was passiert ist. Sorgen Sie für  einen entspannenden Rahmen.

3. Zu jeder Zeit des Tages: Finden Sie eine Möglichkeit, wie Sie dem Partner / der Partnerin Bewunderung und Anerkennung zeigen. Und zwar ehrliche Bewunderung und Anerkennung.

4. Zu jeder Zeit  des Tages: In der Zeit, in der Sie sich sehen, ist es wichtig körperlichen Kontakt zu haben. Sie sollten sich küssen, umarmen, halten und berühren. Wichtig ist auch das Ritual des Schlafen gehens. Vor dem Einschlafen ein zärtlicher Kuss. Macht den Einstieg in den nächsten Tag viel leichter 🙂

5. Wöchentlicher Termin: Im Gegensatz zu Alltagsgesprächen geht es hier  darum miteinander Pläne zu machen, von einander zu erfahren was den jeweils anderen gerade beschäftigt.

Wie Sie sich vorstellen können, kommen da schnell 5 Stunden zusammen. Und auf den Tag umgelegt sind es weniger als 1 Stunde  pro Tag! 45 Minuten pro Tag reichen. D.h. Sie müssen nur 1/30 des Tages der Beziehung widmen, damit diese auf Dauer gesund und positiv bleibt.

Aus meiner Praxiserfahrung mit Paaren weiß ich jedoch, dass der Faktor Zeit für Beziehungen sehr kritisch ist. Mit anderen Worten – für Paare ist es schwierig Zeit miteinander zu finden bzw. zu verbringen. Umso wichtiger ist es dies bewusst zu tun.

Einige Ideen, wie Sie zu den 5 Stunden pro Woche kommen können:

A. Rituale, Rituale: Schaffen Sie sich bewusst ein gemeinsames Morgen – und / oder Abendritual. Am Morgen kann dies z.B. ein gemeinsames Frühstück sein. Ohne Fernseher, der nebenbei  läuft. Hier können Sie sich über die Dinge unterhalten, die im Arbeitsalltag der PartnerIn stattfinden werden. Auch der Morgenabschied und die Abendankunft bieten sich für  ein Ritual an: ein Kuß, eine Umarmung, einige nette Worte.

B. Die Abendruhe: In den meisten Beziehungen bestimmt der Fernseher das gemeinsame Abendprogramm. Legen Sie eine Zeit fest in der jeden Abend kein Fernseher läuft. Bzw. einen Abend pro Woche ohne Fernseher. Und nutzen Sie diese Zeit, um miteinander zu sprechen, bzw. die Zeit (z.B. mit Spielen? ) miteinander zu verbringen.

C. Hilfe anbieten: Rufen Sie Ihn/Sie an und bieten Sie ihre Hilfe an. Das Ziel ist es den /die Andere(n) zu entlasten. Z.B. durch einen Einkauf, oder abholen der Kinder, oder Essen kochen. Damit fühlt sich der Partner/die PartnerIn wahrgenommen und wertgeschätzt. Und es wird leichter gemeinsame magische Stunden zu erleben.

Viel Spaß bei ihren  privaten magischen Stunden 🙂

Erhalte 3 Tipps für Deine Glückliche Beziehung
TRAGE DICH EIN!

3 Tipps, die Deine Beziehung bereichern. Basierend auf

(1) Studien,

(2) meiner Erfahrung als Mediator und

(3) Umfragen mit glücklichen Paaren. Viel Spaß beim Ausprobieren!

2 Gedanken zu „Beziehungen brauchen 5 magische Stunden pro Woche

  1. Nur 5 Stunden pro Woche? Naja ok, zumindest sind es magische Stunden. Klingt jedenfalls spannend und ich werde mir das mal näher anschauen!

  2. Als Eheberaterin kenne ich natürlich John Gottman und bewundere seine Arbeit und beneide ihn auch ein bisschen um sein Ehelabor. Ich denke mit seiner 5 Stunden Forderung stellt er Paaren ein realistisches Ziel, das zu erreichen ist, wenn einem an der Beziehung etwas liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

First *